Warum ein anderes Logo?

Dies hat im wesentlichen drei Gründe:

1.) Für das offizielle AfD-Logo hat die AfD nicht die alleinigen Rechte. Diese liegen bei einer Werbefirma, welche bei jeder Verwendung des Logos kassieren möchte, so dass ich das Risko laufe, bezahlen zu müssen.

2.)  Der Ruf der AfD wurde und wird in den Medien, von den Altparteien und Antifanten geschädigt, indem die Partei "in die braune Ecke" gestellt wird.

Die "Werbung" durch den politischen Gegner führte sogar dazu, dass sich mitunter Rechtsradikale in die Partei verirrten, die dann ganz enttäuscht waren, nicht das erwartete Umfeld vorzufinden. Aus diesem Grunde besteht bei der AfD ein Aufnahmeverbot  für Menschen mit rechtsradikaler Vergangenheit, z.B. frühere Mitgliedschaft in der NPD.

3.) Auch um keine Klage von Nike zu riskieren, habe ich über ein anderes Logo nachgedacht. Siehe:

http://www.der-postillon.com/2014/11/swoosh-abgekupfert-nike-verklagt-afd_18.html

Bis auch mein buntes Logo durch die Antifanten & Co diffamiert wird, und zum "Abschuss" freigegeben ist, ist die Wahl vorbei.

Unter dem anderen Logo möchte ich die Lokalpolitik in Walle zum Besseren bewegen, ohne damit zu sagen, dass alles schlecht ist, was zur Zeit hier passiert.

Geheimniskrämerei und unangenehme Überraschungen wird es jedoch mit mir nicht geben.

 

002_AfD-Walle

 

die Website Ihres AfD-Beiratmitgliedes für Bremen-Walle, Gerald Höns.

001.1_AfD-Walle_klein